Ich verrate euch mein Lieblings-Plätzchenrezept. Aber Vorsicht: Suchtgefahr ;)

Lisa

Lisa

Nach dem diesjährigen, endlos scheinenden Sommer freut man sich auch wieder auf die gemütlichen und ruhigeren Tage im Jahr – und was wäre die Tasse Tee vor dem Kamin, wenn draußen das Wetter wütet, ohne ein leckeres Weihnachts-Plätzchen. Meine Devise: Selbst gemacht schmeckt immer noch am besten! Mit einigen ausgewählten Back-Zutaten ist sogar eine gesündere Variante möglich, bei der es auch gerne ein zweites Plätzchen sein darf 🙂

Ich verrate euch mein Lieblings-Plätzchenrezept. Aber Vorsicht: Suchtgefahr 😉

Haferflocken-Plätzchen mit Zimt und Mandeln

Das wärmende, einzigartige Aroma von Zimt ist vor allem in der Weihnachts-Bäckerei nicht wegzudenken. Dabei steckt in diesem weihnachtlichen Gewürz weit mehr: Als Heilmittel und auch im Ayurveda hat es seinen festen Platz, unterstützt unser Wohlbefinden und schützt vor Erkrankungen. Mit ihren gesunden Inhaltsstoffen machen Haferflocken das schlechte Gewissen der vorweihnachtlichen Schlemmerei zumindest ein bisschen wett: Das Power-Getreide versorgt den Körper mit Ballaststoffen, Eiweiß und wichtigen Mineralien wie Magnesium, Eisen und Zink. Nicht zuletzt sind auch Mandeln sehr nähr- und vitalstoffreich, tragen zu einer ausgewogenen Ernährung bei und sind ein echtes Plus für unsere Gesundheit. Sie liefern unter anderem Magnesium, Calcium, ungesättigte Fettsäuren sowie die Vitamine B und E.

Hier findet ihr die nötigen Back-Zutaten:

150 g Margarine

120 g Zucker

2 Eier

150 g Haferflocken zart

50 g Haferflocken kernig

1 gestr. TL Backpulver

140 g Mandelkerne natur gemahlen

60 g gehackte Mandeln

1 TL Zimt

Margarine, Zucker und Eier mit dem Rührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen. Anschließend Haferflocken, Mandeln, Backpulver und Zimt vermengen und nach und nach unter die Masse rühren. Wer – so wie ich – von Zimt nicht genug bekommen kann, darf für einen intensiveren Geschmack nach Belieben auch eine größere Menge hinzugeben.

Mit dem Teig etwa 0,5 cm dicke Plätzchen formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech verteilen.

Die Plätzchen werden im vorgeheizten Backofen bei 180° C Ober-/Unterhitze (160° C Umluft) ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken.

Mein Tipp:

Zum Spezialprogramm in der Adventszeit wird im Vitalbad & den Saunen das Backhäusle zur Weihnachts-Backstube. Genießt dort nicht nur den leckeren Duft von frischen Lebkuchen: Weihnachtliche Aufguss-Extras versüßen euch den Wohlfühl-Tag in der THERME während der stressigen Vorweihnachtszeit.