THERMEN-Sommer: Vitalität geht auch durch den Magen

Sommer – endlich raus und Sonne tanken! Pünktlich zur Picknick-Saison haben wir unsere THERMEN-Teams nach ihren liebsten THERMEN-Sommergerichten gefragt. Das Ergebnis haben wir hier für euch zusammengestellt. Da ist für Jeden was dabei 🙂 Mhmmm, lecker, oder?

Das Büro-Team: „Gesund und lecker muss es sein“

Smoothies sind aktuell in aller Munde und auch wir haben die leckeren Drinks für uns entdeckt. Denn Smoothies schmecken nicht nur lecker, im Sommer sind sie auch genau das richtige, eine kleine Mahlzeit im Büro zu ersetzen – gesund und lecker! Unser Favorit: der „Grüne Smoothie“.

Zutaten für 2 Personen

1 Banane
1 Apfel oder Mango
1 Handvoll Babyspinat
1/2 TL Öl (Kokosöl)
100 ml Apfelsaft
100 ml Wasser

Gebt alle Zutaten gemeinsam in den Mixer und mischt sie so lange, bis die gewünschte Konsistenz ereicht ist. Das Chlorophyll im Babyspinat sollte sich komplett auflösen. Das Obst gibt dem Smoothie seinen guten Geschmack 🙂 Das Öl ist ebenfalls wichtig, wobei ihr hier darauf achten solltet, „gute“ Fette wie Kokosöl zu verwenden. Die Mengenangabe des Apfelsaftes und Wassers könnt ihr nach Geschmack variieren. Wir sind gespannt, wie euch unser Sommer-Smoothie schmeckt!

Das Empfangsteam: „Schnell und unkompliziert“

Das italienische Lebensgefühl gehört für uns einfach zum Sommer dazu. Leckere Pasta darf da natürlich nicht fehlen. Ideal für eine Mittagspause in der THERME: Italienischer Nudelsalat mit Rucola & Tomaten.

Zutaten für 2 Personen

250g Penne oder Spaghetti
1 Bund Rucola
1 EL Parmesan (frisch gehobelt)
150g Pinienkerne (goldbraun geröstet)
nach Belieben: Cocktailtomaten, schwarze Oliven, Basilikum, getrocknete Tomaten
Olivenöl
Balsamico-Essig
Chiliöl
Salz & Pfeffer

Penne im gesalzenen Wasser al dente kochen.
Rucola waschen und zupfen. Schwarze Oliven in Ringe schneiden. Cocktailtomaten waschen und vierteln.
Pinienkerne goldbraun anrösten. Parmesan (mit Sparschäler) hobeln.
Alle Zutaten in eine Salatschüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico-Essig würzen. Zum Schluss noch mit ein wenig gutem Chiliöl abschmecken.

Die Techniker: „Fleisch, Fleisch und noch mehr Fleisch“

Sommerzeit ist Grillzeit! Da darf ein saftiges Steak nicht fehlen. Ob in der THERME oder zuhause auf dem Grill: das marinierte Rindersteak mit selbstgemachter Kräuterbutter ist unser Favorit.

Zutaten für 2 Personen

2 Rindersteaks (je 250g)
Meersalz
geschroteter Pfeffer

Für die Kräuterbutter:
125 g Butter
Salz & Pfeffer
1 Bund Kräuter wie z.B. Petersilie, Schnittlauch, Estragon, Rosmarin, Thymian, Dill und Basilikum
1 Knoblauchzehe

Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Butter, Kräuter und Knoblauch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel verkneten. Wichtig: Die Butter muss dafür wirklich weich sein, also rechtzeitig vorher aus dem Kühlschrank nehmen! Die Kräuterbutter mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren zugedeckt kalt stellen.

Die Steaks 3 Minuten links und 3 Minuten rechts grillen. Die Steaks vom Grill nehmen und mit Meersalz und geschrotetem Pfeffer in Alufolie einlegen und 30 Minuten im Ofen bei 65 Grad „entspannen“ lassen. Wer es gesund mag, bereitet währenddessen einen Salat zu den Steaks. Alternativ mögen wir knusprige Kartoffelwedges dazu. Lasst es euch schmecken!

Das Aktiv-Team: „Vitalität geht durch den Magen“

Nahrhaft und doch nicht zu „schwer“ sollte das Essen während einer Schicht in unserem Aktiv-Team sein. Ein frisches Club-Sandwich mit einem leckeren Hähnchenbrustfilet kommt da gerade recht 🙂

Zutaten für 2 Personen

2 Hähnchenbrustfilets
2 Scheiben Speck
Salz & Pfeffer
Paprikagewürz
Zitronschale
2 Scheiben Emmentaler
6 Scheiben Toastbrot
Cocktailsoße
Eisbergsalat
4 Tomatenscheiben
1 Ei in Scheiben geschnitten
4 Schaschlikspieße

Die Hähnchenbrust halbieren, mit etwas Salz und Pfeffer, Paprikagewürz und Zitronenschale würzen und in der Pfanne anbraten. Ebenso den Speck in der Pfanne kross braten. Nun das Toast brottoasten und das Sandwich wie folgt belegen: Eine Scheibe Toast mit einer Hälfte der Hähnchenbrust belegen. Darauf kommt eine weitere Scheibe Toast. Diese mit Eisbergsalat, Tomaten und der Cocktailsoße sowie 2 Scheiben Ei belegen. Nun die dritte Toastscheibe auf das Sandwich legen und diese mit 2 Schaschlikspießen fixieren. Das Sandwich halbieren und auf einem Teller anrichten. Mit der zweiten Portion ebenso verfahren. Ein knackig frischer Salat bietet sich als perfekte Beilage an.

Wir wünschen euch einen guten Appetit 🙂

Unser Tipp: Wer sich auch während des Thermenbesuches kulinarisch so richtig verwöhnen lassen will und sich vielleicht mit oben genanntem Steak-Rezept bekochen lassen möchte, der ist bei unserem Gastronomiepartner H.A. GastroEvent im Thermenparadies sowie im Vitalbad und den Saunen genau richtig.