Wenn es draußen kühl und regnerisch ist, ist es in der Sauna besonders schön.

Patrick

Patrick

Patrick, Auszubildender der THERME deckt für euch 5 SAUNAIRRTÜMER auf…

Wenn es draußen kühl und regnerisch ist, ist es in der Sauna besonders schön. Saunieren entspannt und kann sogar vor Infekten schützen. Doch wer das gesunde Schwitzen falsch angeht, schadet dem Körper. Grund genug für mich, mein in der Ausbildung erlentes Wissen mit euch zu teilen 🙂 und 5 Irrtümer aufzudecken:

IRRTUM 1: Je mehr Saunagänge, desto besser.

Viel hilft viel – diese Theorie trifft nicht auf die Anzahl der Saunagänge zu.  Drei vollständige Saunagänge in der richtigen Reihenfolge sind ausreichend. Somit wird ein positiver Effekt erzielt. Weitere Saunagänge könnten den Körper schwächen. Wichtig: Anfänger sollten die Dauer des Saunabesuches langsam steigern. Wichtige Tipps zum ersten Saunagang gibt euch Oliver in seinem Blogbeitrag.

IRRTUM 2: Wer nicht schwitzt, profitiert nicht.

Falsch! Jeder schwitzt in der Sauna. Manchmal dauert es nur länger; gerade bei Sauna-Anfängern ist die Wärmeregulation oft etwas „eingerostet“. Durch das trocken-heiße Klima verdunsten die ersten Perlen sofort beim Betreten der Sauna. Nach und nach nimmt die Schweißproduktion zu.

IRRTUM 3: Erkältungen schwitzt man aus.

Ein Trugschluss! Saunagänge stärken zwar die körpereigene Abwehr – aber hat einen erst ein Infekt erwischt, tritt der Umkehreffekt ein: Hitze schwächt das Immunsystem im Kampf gegen die Erreger.

IRRTUM 4: Saunieren trocknet den Körper aus.

Angeblich leiden beim Saunagang vor allem Haut und Atemwege. Das Gegenteil trifft allerding zu: Saunieren steigert die Durchblutung – das führt nicht zu weniger, sondern zu mehr Feuchtigkeit in der Haut.

IRRTUM 5: Wer öfter schwitzt, nimmt ab.

Richtig – beim Kraft- oder Ausdauersport. Abnehmen in der Sauna ist leider ein Mythos.  Dort verliert der Körper Flüssigkeit, kein Fett. Auch wenn die Waage nach dem Saunagang weniger anzeigt, ist das Ausgangsgewicht durch das Trinken schnell wieder erreicht. Eine „Sauna-Diät“ gibt es nicht.

 

Hoffentlich konnte ich euch mit meinen Tipps weiterhelfen. Ich wünsche euch gutes Schwitzen beim nächsten Saunabesuch. Wir sehen uns bald in der „Südsee“.

Euer Patrick